Archiv für Januar, 2010

Der Tod kommt über Google

Man kennt sie ja schon die Kuriositäten von Google Earth und seit einiger Zeit auch über Google Map. Als ich letztens ein IP Tracking gemacht habe, wurde ich selbst ganz überrascht in Google Maps fündig und habe dabei den Tod gefunden, wie die nachfolgenden Bilder sehr schön Dokumentieren.


Der Ort ist Berlin Mitte an der Straße die Schloßplatz heißt!

Wer macht so was und warum?

Ist es vielleicht eine Botschaft für den IP Nutzer oder nur eine weitere Mysteriöse Gegebenheit im Google Universum, Fragen über Fragen!

Sonderbares in Google Earth

Der Admin

Advertisements

Vorschuss-Betrug der Nigeria-Connection

Ein Artikel von Lupe, der Satire Blog

Basht die Nigeria-Connection! (die besten Anti-419er Links)

blogger machen sich einen spass daraus, die nigeria-connection mit deren eigenen mitteln zu bekämpfen! die Trophäen hängen sie ins Netz.

wer hat sie nicht schon erhalten: spam-mails oder anders ausgedrückt, scam-mails aus nigeria: Gewinn Benachrichtigungen, Erbschafts-versprechen, reicher Onkel gestorben, ein vermögen auf einer südafrikanischen Bank könne bezogen werden, man solle doch Kontakt aufnehmen. alles gespickt mit vielen Rechtschreibfehlern. exakt auf die Weihnachtszeit hin hat die flut an scams der nigeria-connection wieder zugenommen.

wer auf solche 419er scams reagiert, erhält ein nettes Mail mit weiteren Infos und dem Hinweis, bevor das Geld überweisen werden könne, müsse eine Bearbeitungsgebühr von ein paar tausend Euro überwiesen werden. schnell handeln sei angesagt, da in 20 tagen der Gewinn- oder Erbschafts Anspruch verfalle. die Briefköpfe der Gewinnspiele tragen Sponsoren-Logos bekannter inländischer Banken. hunderte tappen jährlich in die falle und die nigeria-connection nimmt so Millionen ein. andere wiederum teilen vertrauensselig, nach betrachten der zugestellten, täuschend echt wirkenden Banken-Kopien, dem Absender ihre persönlichen Bank- oder Kreditkarten-Daten durch und werden innerhalb kürzester Zeit ebenfalls um größere Beträge erleichtert.

doch nun wird im web zurückgeschlagen, via scammer-baiting.
so geht’s:

  1. macht euch einen spass daraus, auf solche mails zu antworten
  2. verwickelt die Verfasser in aufwändige Mailwechsel.
  3. täuscht wahres Interesse vor.
  4. verlangt immer neue beweise, die belegen sollen, dass das ganze echt sei. die Nigerianer werden euch gefälschte belege oder Bankausweise und vieles mehr schicken.
  5. für ganz mutige: vereinbart ein treffen. nicht selten kommt es vor, dass die Nigerianer darauf eingehen und die reise antreten.
  6. das treffen lasst ihr platzen, nicht ohne vorher noch ein foto des hereingelegten Nigerianers geschossen zu haben.
  7. wenn genügend Material des Nigeria-connection-baitings vorhanden ist, hängt ihr euren Bericht und Trophäen (Fotos, Screenshots) ins Internet.

es gibt noch viele weitere Möglichkeiten für scambaiter. weitere Ideen, Anregungen und viele Beispiele findet ihr in den folgenden links.

habe euch hier eine liste guter 419-baiting seiten zusammengetragen.

Deutschsprachige ScamBaiter-Seiten
Scambaiter Deutschland – Umfangreiche Webseite .
Antispam.de und Forum
UrgentMessage.org (deutsch)
TU Berlin Interessante Infos zur Nigeria- Connection
ID-Theft Hintergrundinfos und Tipps über ID-Diebstahl

Quelle http://swiss-lupe.blogspot.com/2009/11/basht-die-nigeria-connection-die-besten.html

Ein Web Projekt in Deutsch möchte ich euch besonders empfehlen und zwar Scambaiter Deutschland! Wer mal wieder richtig lachen möchte, weil er es verlernt hat oder an akuter Mundwinkel Starre leidet, der Besuche diese Webseite: http://www.scambaiter.info/

Der Admin