„Denim-Stoff, für den es sich zu sterben lohnt.“

Dieser Werbeslogan wird gerade von dem australischen Jeans-Lable Denim in einem kontroversen Werbefilm verbreitet. Kontrovers deshalb, weil sich wieder aller Welt aufregt, das dieses zu weit geht. Ich finde es natürlich albern, und meine der Geile KnackPo im Clip, ja dafür lohnt es sich zu sterben, lechzzzz

Hier die News dazu:

Skandalöser Werbefilm: Töten für ein Paar Jeans?

Ein australisches Jeans-Label sorgt derzeit mit einem Kurzfilm für Aufregung. Darin wird eine Frau zur Mörderin, um an die Jeans ihres Opfers zu kommen – der Clip endet mit dem Satz: „Denim-Stoff, für den es sich zu sterben lohnt.“

Eine Frau im String-Tanga steigt des Nachts aus ihrem Auto, öffnet den Kofferraum und holt eine weibliche Leiche heraus – im Hintergrund läuft düstere Musik, die an Quentin Tarantinos blutige Streifen erinnert. Die Frau zieht ihrem Opfer die Jeans aus und schlüpft selbst hinein. Danach wirft sie die Leiche auf einen Haufen weiterer toter Frauen. Der Clip endet mit dem Satz: „Denim worth dying for“ (dt. Denim-Stoff, für den es sich zu sterben lohnt). Der Film stammt von Regisseur Jared Beekhuyzen und wurde für das australische Jeans-Label Billycock gedreht. Er soll im Kino und im Internet gezeigt werden – die Fernsehstationen reagieren nach Informationen der zuständigen Produktionsfirma zurückhaltend. Kein Wunder – denn die ersten Reaktionen aus dem Netz sind ablehnend.

Einzigartig abseitig

Dort ist von Gewaltverherrlichung und dem geschmacklosen Umgang mit dem Tod die Rede, von peinlichen Horrorfilm-Klischees. Das relativ unbekannte Label Billycok Denim & Co. aus Sydney hat damit sein Ziel – nämlich die Aufmerksamkeit der Medien zu erregen – definitiv erreicht. Das Label selbst präsentiert sich als Gegenentwurf zur Jeans-Massenproduktion – jedes Paar wird als Unikat von Hand gefertigt. Deshalb auch der einzigartig abseitige Werbespot? Auf der unternehmenseigenen Facebook-Seite freut man sich schlicht über die Beachtung: „Unser ‚Denim worth dying for‘-Video hat bereits 20.000 Klicks. Toll zu sehen, wie es sich verbreitet und für Diskussionen (gute und schlechte) sorgt“, so ein Post vom 16. November.

Quelle Yahoo News

http://de.nachrichten.yahoo.com/-skandal%C3%B6ser-werbefilm–t%C3%B6ten-f%C3%BCr-ein-paar-jeans-.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s